Unser Kindergeburtstag – krass er ist jetzt 5!

Krass! Ich habe jetzt einen 5 jährigen Sohn. Wie konnte das so schnell passieren, lagst du doch gerade noch in meinem Arm und mir ging die Frage durch den Kopf wie man aus so einem kleinen Menschenbündel einen kleinen fröhlich und zufriedenen Jungen macht.

Ich sag Euch was, das  ist meine härteste und schönste Aufgabe zugleich! Das Wort krass beschreibt es schon ganz gut, das alles ist krass, einen hüpfenden frechen Jungen um sich herum zu haben, dessen Mittelpunkt man ist. Der einen täglich zur Weißglut, gleichzeitig aber genauso oft zum Lachen bringt und mich bei jedem „Mama“ (ok ab dem 5. in Folge nicht mehr) fragen lässt, ob jetzt wirklich ich gemeint bin. Die ganze Verantwortung für einen kleinen Minimenschen zutragen und für dessen Kindheit und Alltag verantwortlich zu sein. Krass oder?! Warum fühlt sich das eigentlich so an, wo man doch vorher schon ganz andere Aufgaben bewältigt hat und andere tolle Dinge erleben durfte? Eigentlich ist es doch das natürlichste der Welt und fast jede Frau erlebt dies mindestens einmal und trotzdem ist es so besonders, das Mamasein/Elternsein.

Jeder einzelne Geburtstag war etwas ganz Besonderes, immer wieder wurden neue Meilensteine erreicht. Außerdem plane ich gerne deinen großen Tag, organisiere gewünschte Mottopartys, deine Geschenke, Einladungskarten, Spiele, Kuchen, Deko, Luftballons, alles was dazu gehört und du zahlst einfach mit einem strahlendem lauten Lachen, das ist genug für mich. Wie kann ein kleiner Mensch eigentlich so viel Begeisterung und Lebensfreude in sich haben und dich damit auch noch anstecken und bedingungslose Liebe geben. Habe ich vielleicht doch alles richtig gemacht. Naja oder eben einfach vieles? In diesem Sinne „auch auf mich heute“ *Cheers

Happy Birthday Mucki! 🖤

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar