Hereinspaziert! – Wir sind angekommen

Vor fünf Monaten habe ich Euch mit unserem sehr spontanen Umzug überrascht, heute möchte ich Euch etwas mehr zeigen. In den fünf Monaten ist einiges passiert, wir haben viel gewerkelt, aufgebaut, Wände gestrichen und sind doch noch nicht fertig. Noch nicht, aber es wird. Meine Erkenntnis war ja früh, dass Wohnungen “wachsen”, so auch diese und das braucht eben Zeit.

… das Kinderzimmer

Das Kinderzimmer lag mir besonders am Herzen. In unserer alten Wohnung habe ich nur kurze Zeit vor dem Auszug noch einmal den Farbpinsel geschwungen, war gerade fertig geworden und dann kam die Zusage für die neue Wohnung. So wie es war, war es perfekt und daher habe ich in unserem neuen Zimmer alles komplett übernommen. Die Ecke links im Raum eignete sich perfekt für das Hausbett, der Rest fand somit auch direkt seinen festen Platz. Hier ein paar Einblicke.

… die anderen 50 qm

Die anderen Räume habe ich fast stiefmütterlich behandelt und erst nach und nach begonnen die Räume so zu gestalten, wie ich sie seit der Besichtigung in meinem Kopf hatte. Das passt eigentlich gar nicht zu mir, denn wenn ich etwas im Kopf habe, muss es sofort umgesetzt werden und damit meine ich wirklich sofort, am besten jetzt und heute. Da wohl einfach noch zu viel gemacht werden musste und ich mit Arbeit, Wohnung und Kind dann doch recht gut ausgelastet war, zog sich diesmal alles ein bisschen. Zudem brauchte ich bei einigen Dingen Hilfe.

… unser Flur

z.B. bei unserem Flur, vor der Renovierung hatte ich wirklich Respekt. Ich befürchtete die alten weiß lackierten Türen zu beschädigen (zudem gehen davon ganze 6 vom Flur ab) und auch die hohen Decken, an die ich selbst mit Leiter nur schwer ran komme, hatten meinen Respekt. Also musste ich ein bisschen warten und auf die fliederfarbenen Wände (ich hasse Flieder) schauen. Jetzt ist er fast so wie ich ihn haben möchte. Sobald die restlichen Bilderrahmen wieder verfügbar sind, ergänze ich die Gallerie und ich spiele immer noch mit dem Gedanken ein deckenhohes Büchherregal in den Flur zu stellen. Ich glaube das könnte den Raum noch wohnlicher und gemütlicher wirken lassen.

… noch ein paar Impressionen zum Schluss

wie ich oben schon schrieb, ist es immer noch nicht so wie ich es gern hätte. Trotzdem fühlen wir uns total wohl und ich möchte Euch schon ein paar Ecken unseres neuen Zuhauses zeigen. Wie auch in der alten Wohnung halte ich alles minimalistisch und verwende gerne warme Töne. Für die kommende Zeit habe ich mir Wohnzimmer (und Schlafzimmer) vorgenommen. Das erste Teil dafür ist bestellt und ich glaube ich werde die dunkelblaue oder schwarze Wand wagen.

Hier ein paar Quellen zum Nachkaufen:

Tagesdecke, Poster Forest und Pampasgras*, Wandfarbe Flur, Teppich Kinderzimmer*, Teppich Wohnzimmer, Garderobe Flur, Sitzbank Flur, Tierposter Kinderzimmer.

 

Für alle anderen Dinge könnt ihr mir natürlich gerne schreiben, gerne auch bei weiteren Anregungen.

 

bis bald,

 

 

 

 

*PR-Sample

1 Kommentar

  1. Alma
    14. März 2019 / 15:52

    Ein wunderschönes Zuhause habt ihr da! Danke für die tollen Inspirationen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.